MICO Basic, Intelligente Stromverteilung | Murrelektronik

MICO Basic

Intelligente Stromverteilung

Überwachen, erkennen, abschalten

MICO ist das intelligente Stromversorgungssystem von Murrelektronik für Anwendungen im 24-VDC-Bereich. Das Abschaltverhalten ist so ausgelegt, dass so früh wie nötig, aber auch so spät wie möglich abgeschaltet wird. Die Module eignen sich für Anwendungen, in denen viele Sensoren und Aktoren mit ähnlichen Ansprüchen abgesichert werden. Die Strombereiche sind fix eingestellt. Die kompakten Module überwachen vier oder acht Kanäle mit 2, 4 oder 6 A.

Die elektronische Lastkreiskontrolle für 24 V DC

  • vier oder acht Ausgangskanäle
  • fest eingestellte Auslöseströme (2, 4 oder 6 A)
  • besonders platzsparend (66 Prozent weniger Platzbedarf im Vergleich zu Leitungsschutzschaltern)
  • Fern-Einschalten über ein 24-VDC-Signal
  • Sammelmeldekontakt
  • minimale Verlustleistung
  • temperaturunabhängig
  • optimales Abschaltverhalten: so früh wie nötig, so spät wie möglich
Weltweiter Einsatz
Fehlersuche
Federkraftanschlusstechnik
Integriertes Brücksystem
Kaskadiertes Anschalten
Einschaltkapazität
90-Prozent-Frühwarnung
Murrelektronik worldwide applications pictogram
Umfangreiche Zulassungen

Die Module von Murrelektronik verfügen über umfangreiche Zulassungen. Das ermöglicht den weltweiten Einsatz und ist besonders für exportstarke Unternehmen wichtig.

Betriebszustand gespeichert

Das Modul speichert den Betriebszustand jedes Kanals, auch nach einem Spannungs-Reset. Das erleichtert die Fehlersuche, beispielsweise nach einer NOT-AUS-Situation.

Wartungsfrei und vibrationsresistent

Anschlussklemmen in Federkrafttechnik erlauben eine Installation in kürzester Zeit. Sie sind wartungsfrei und vibrationsresistent. Wartungsintervalle zum Nachziehen von Schraubklemmen entfallen.

Reduzierter Verdrahtungsaufwand

Mit dem integrierten Brücksystem können mehrere MICO-Module ohne Verdrahtungsaufwand miteinander verbunden werden. Damit reduziert sich der Installationsaufwand und das Fehlerpotenzial.

Murrelektronik delayed start up pictogram
Einschaltspitzen vermeiden

Durch zeitverzögertes (kaskadiertes) Einschalten der einzelnen Strompfade vermeidet MICO unerwünschte Einschaltstromspitzen. Dadurch können Netzgeräte mit geringerem Ausgangsstrom verwendet werden.

Up to 20000 µF

Pro Kanal können bis zu 20000 µF geladen werden. So ist es problemlos eine Vielzahl von stark kapazitativen Verbrauchern überwacht werden.

Murrelektronik warning notice pictogram
Ausfällen frühzeitig vorbeugen

Werden an einem Kanal 90 Prozent des eingestellten Laststroms erreicht, dann erfolgt eine Warnmeldung. So kann dem Ausfall von Kanälen durch erhöhten Strombedarf im laufenden Betrieb, beispielsweise durch den Verschleiss von Ventilen oder Motoren, frühzeitig vorgebeugt werden.

Diese Website platziert automatisch "Cookies", um Ihnen die Bedienung zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Guten Tag
Wir sind für Sie da!
Sie erreichen uns über viele Kanäle…